BUNDjugend  

Facebook

04.07.2018 - 11:18

BUNDjugend Mecklenburg Vorpommern

Jugend im Landtag 2018 #jil18: Der Countdown läuft!#jil18: Wind of Change - Wir bringen Chaos in die Ordnung

Vom 25.-28.9. findet wieder Jugend im Landtag statt! 4 Tage lang könnt ihr im Landtag in Schwerin gemeinsam mit Jugendlichen aus ganz MV Jugendthemen mit Landtagsabgeordneten diskutieren! In Workshops zu den Themen Minderheiten in Europa, kreative Protestformen, jugendgerechtes MV, (Schul-) Bildung und digitale Medienbildung erarbeitet ihr Vorschläge und Ideen, die ihr vor Ort mit den Parlamentarier*innen besprechen und verhandeln könnt. Keine Sorge: Die skills dafür bekommt ihr von uns.

//Wer kann mitmachen?//
Interessierte Jugendliche zwischen 14 und 25 Jahren aus ganz MV können sich ab dem 27.08.2018 unter www.jugend-im-landtag.de anmelden. Vorher können uns Interessierte schon bei Instagram (jugendimlandtag) folgen und auf dem Laufenden bleiben.

//Wieviel kostet das?//
Der Teilnahmebeitrag von 20 Euro beinhaltet die Verpflegung, Unterkunft und das Programm. Die Fahrtkosten können wir leider nicht übernehmen. Wir unterstützen aber gerne Interessierte, für die die Kosten zu hoch sind.

//Wo kann man sich informieren?//
Bei Yvonne unter y.griep@ljrmv.de oder unter 0176 21788774 (auch WhatsApp und Telegram) oder im Blog unter jil.ljrmv.de.
... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

27.06.2018 - 17:19

BUNDjugend Mecklenburg Vorpommern

Schreib an deine Kommunalpolitiker*innen! Solidarität mit den Geflüchteten von der "Lifeline"!

Die Menschen auf der Lifeline sind in absoluter Not: Krankheiten, Erschöpfung, Traumatisierung etc. Es müssen sich /JETZT/ weitere Städte bereit erklären, Geflüchtete aufzunehmen. Berlin und Kiel haben das hier <https://www.berliner-zeitung.de/politik/schiff--lifeline--wartet-weiter--berlin-und-kiel-wollen-fluechtlinge-aufnehmen-30686644> schon öffentlich erklärt. Dafür benötigen sie eine Genehmigung der Bundesregierung. Die Städte sollen den Druck auf die Bundesregierung erhöhen, diese Genehmigung zu erteilen. Das erfordert den Druck von unten, den Druck durch /UNS!/ Darum unsere Bitte: */Nutzt eure Kontakte zu städtischen und kommunalen Vertreter*innen. Ruft sie an, schreibt ihnen, verweist auf den offenen Brief und die Situation!/* Hier <http://www.eine-welt-mv.de/content/uploads/2018/06/Lifeline-Brief-an-St%C3%A4dte-und-Kommunen.docx> geht’s zur Textvorlage.Die Nacht: 3 Menschen sind in unserem Krankenhaus – brauchen intensive Betreuung, die anderen sind fast alle Seekrank. Jetzt zieht noch schlechteres Wetter auf. Wir haben Malta gefragt, ob wir Schutz in einer Bucht suchen können - wir dürfen jetzt eine geschütztere Position in maltesischen Gewässern aufsuchen.
Warum können wir nicht einlaufen, nachdem die Nachrichten das gestern schon gemeldet haben? Horst Seehofer gibt anscheinend als einziger nicht sein ok... Er ist letztlich verantwortlich, wenn es Tote gibt.
... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

21.06.2018 - 20:16

BUNDjugend Mecklenburg Vorpommern

Am letzten Wochenende waren wir mit Infos & Workshops zur Klimagerechtigkeit, Ökolandbau, Naturschutz etc. auf dem Meeresrauschen-Festival in Peenemünde - schönes Wetter, nette Leute, coole Location ... ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen